Innovative digitale Lösungen leisten einen wichtigen Beitrag zur nachhaltigen Verbesserung der Umwelt, des Ressourcenverbrauchs, der Luftqualität und damit zur Erreichung der Klimaschutzziele. Laut Bitkom Startup Report 2020 ist Nachhaltigkeit ein zentrales Thema für Start-ups. Sie nutzen das Potential der Nachhaltigkeit zur Entwicklung neuer, digitaler Geschäftsmodelle. Zwei Drittel der befragten Gründerinnen und Gründer sagen, dass sie Lösungen auf den Markt bringen wollen, die für mehr Nachhaltigkeit sorgen. 87 Prozent sind der Überzeugung, dass Digitalisierung grundsätzlich einen entscheidenden Beitrag für mehr Nachhaltigkeit liefern kann. Die Spannweite reicht von klimaschonenden Produktionsprozessen, Sensorik zur Erfassung von Umwelt- und Klimadaten über die Sharing Economy bis zu intelligenter Verkehrs- und Logistiksteuerung sowie nachhaltigem Gebäude- und Energiemanagement.

Das BMWi vergibt daher in der Winter-Runde 2021 des „Gründungswettbewerb – Digitale Innovationen“ einen mit 10.000 Euro dotierten Sonderpreis für das beste Konzept einer Unternehmensgründung zu einem digitalen Produkt oder einer digitalen Dienstleistung im Bereich Umwelt- und Klimaschutz.

Jetzt anmelden!

Die Richtlinie zum Gründungswettbewerb – Digitale Innovation finden Sie hier.