Gemeinsam mit der Landesgruppe Berlin-Brandenburg des Verbandes kommunaler Unternehmen (VKU) lobt das Wirtschafts- und Energieministerium Brandenburg bereits zum 5. Mal den mit insgesamt 15.000 Euro dotierten Energieeffizienzpreis aus. Noch bis zum 13. August können sich kleine und mittlere Unternehmen sowie Kommunen mit ihren bereits realisierten Projekten bewerben. Gesucht sind Projekte mit Vorbildcharakter, die zur Steigerung der Energieeffizienz sowie CO2-Einsparung und somit zur Nachhaltigkeit beitragen.

„Energiesparen lohnt sich. Das gilt für unsere Wirtschaft und kommunale Unternehmen ebenso wie für unsere Kommunen. Je weniger Energie Unternehmen und öffentliche Einrichtungen verbrauchen, umso wirtschaftlicher können sie arbeiten“, so Jörg Steinbach, Minister für Wirtschaft, Arbeit und Energie des Landes Brandenburg.

Vergeben wird je ein Preis in der Kategorie Unternehmen sowie in der Kategorie Kommunen. Außerdem vergibt die unabhängige Jury, bestehend aus Vertreterinnen und Vertretern von Wissenschaft, Wirtschaft, Verwaltung und Verbänden, einen Sonderpreis für ein Projekt, das aufgrund seiner Originalität aus den Bewerbungen herausragt. Die Preise werden am 26. Oktober 2021 in Potsdam verliehen.

Ausgerichtet wird der Wettbewerb im Auftrag des brandenburgischen Ministeriums für Wirtschaft, Arbeit und Energie von der Energieagentur Brandenburg, die in der Wirtschaftsförderung Brandenburg (WFBB) angesiedelt ist.

Alle Informationen zum Wettbewerb und den Teilnahmebedingungen sowie die Bewerbungsformulare finden Sie auf der Website des Energieeffizienzpreises Brandenburg.

Bewerben auch Sie sich noch bis zum 13. August 2021 mit Ihrem Projekt!