Mit heute mehr als 60 Mitgliedern, bestehend aus Nutzern, Herstellern und wissenschaftlichen Einrichtungen im Bereich Unbemannte Systeme zu Land, in der Luft und auf dem Wasser feiert der
CURPAS e.V. bereits sein fünfjähriges Jubiläum. 

Der CURPAS e.V. wurde im Jahr 2016 durch 16 Gründungsmitglieder ins Leben gerufen zur Förderung der zivilen Nutzung, Entwicklung und Erforschung von unbemannten Systemen. Es ist ein innovativer Verband entstanden, der Projekte voranbringt und Kooperationen unterstützt. Um das Potential der unbemannten Systeme auszuschöpfen, gilt es Chancen zu erkennen und die damit verbundenen Herausforderungen zu lösen. Dazu bietet CURPAS e.V. die notwendige Plattform.

Landrat Stephan Loge sprach am 27. August 2021 anlässlich der Mitgliederversammlung von CURPAS e.V. Grußworte in Wildau:

„Woran hier getüftelt und entwickelt wird, hat unmittelbare praktische Relevanz für die Akteure und Wirtschaft hier vor Ort. Ich bin stolz darauf, dass CURPAS mit seiner Expertise zur Innovationsfähigkeit des LDS beiträgt und gratuliere recht herzlich zum fünfjährigen Bestehen!“.

Ein Tagesordnungspunkt der Mitgliederversammlung waren die Wahlen des Vorstands. Prof. Dr. Uwe Meinberg ist als Vorstandsvorsitzender bestätigt worden. Gerhard Janßen, Geschäftsführer der Wirtschaftsförderungsgesellschaft Dahme-Spreewald mbH, wurde zudem als Stellvertreter in den CURPAS-Vorstand gewählt. Dr. Christina Eisenberg bleibt als Schatzmeisterin erhalten und Ernst Kreppenhofer wie auch Dr. Werner Csech wurden als Beisitzer gewählt.

Landrat Stephan Loge zur Wahl: 

Ich freue mich, dass auch wir uns als Landkreis im CURPAS e.V. auf diese Art einbringen können und versichere Ihnen, dass wir Sie auch in Zukunft gern nach allen Kräften unterstützen werden!

Wir wünschen viel Erfolg für die nächsten 5 Jahre!