Der Vorsitzende des DESY-Direktoriums Helmut Dosch und DESYs Administrativer Direktor Christian Harringa haben die Charta der Vielfalt unterzeichnet. Damit ist DESY jetzt Teil des größten Diversity-Netzwerks von Deutschland.

Die Charta der Vielfalt ist eine Initiative zur Förderung von Vielfalt in Unternehmen und Institutionen unter der Schirmherrschaft von Bundeskanzlerin Angela Merkel. Bis heute haben rund 3900 Organisationen mit insgesamt 14 Millionen Beschäftigten die Charta der Vielfalt, die 2006 gegründet wurde, unterzeichnet.

Mit der Unterzeichnung der Charta bekennt sich DESY aktiv und selbstverpflichtend zu einem diversen sowie vorurteilsfreien Arbeitsumfeld und signalisiert die Wertschätzung aller Beschäftigten unabhängig von deren Geschlecht und geschlechtlicher Identität, Nationalität, ethnischer Herkunft, Religion oder Weltanschauung, Behinderung, Alter, sexueller Orientierung und Identität.

„Wir DESYanerinnen und DESYaner stehen für Weltoffenheit und Toleranz. Bei DESY arbeiten Menschen aus aller Welt gemeinsam an der Lösung der großen Fragen und Herausforderungen der Menschheit. Diversität ist für uns Notwendigkeit und Stärke zugleich. DESY wird sich dafür einsetzen, dass sich die internationale Forschungsgemeinschaft noch deutlicher öffentlich gegen Rassismus und Diskriminierung positioniert und Diversität in der Forschung fördert“, betonte DESY-Direktor Helmut Dosch schon im letzten Jahr.

Bei DESY wird großer Wert auf ein wertschätzendes Miteinander, die Gleichstellung aller Beschäftigen und eine bessere Vereinbarkeit von beruflichem und privatem Leben gelegt.

Weitere Informationen:
DESY-Aktivitäten im Sinne der Charta der Vielfalt
Webseite des Vereins Charta der Vielfalt e.V.: www.charta-der-vielfalt.de