Die Astroteilchenphysik hat sich in den vergangenen Jahren rasant entwickelt, sowohl international als auch bei DESY. Sie untersucht energiereiche Teilchen aus dem Kosmos, die uns von Hochenergie-Phänomenen wie Supernova-Explosionen und aktiven Galaxienkernen erreichen.

Der Photoinjektor-Teststand in Zeuthen PITZ ist der einzige Beschleuniger in Brandenburg und liefert wichtige Beiträge zum DESY-Forschungsprogramm.

Nachwuchsförderung bei DESY fängt nicht erst bei Studierenden an, sondern startet schon mit dem ersten Schnuppern im Schülerlabor.

Deutsches Elektronen-Synchrotron DESY

Die Entschlüsselung der Materie: DESY zählt mit seinen Standorten in Hamburg und Zeuthen zu den weltweit führenden Beschleunigerzentren und erforscht die Struktur und Funktion von Materie – vom Wechselspiel kleinster Elementarteilchen, dem Verhalten neuartiger Nanowerkstoffe und lebenswichtiger Biomoleküle bis hin zu den großen Rätseln des Universums. Die Teilchenbeschleuniger und die Nachweisinstru­mente, die DESY an seinen beiden Standorten entwickelt und baut, sind einzigartige Werkzeuge für die Forschung. Sie erzeugen z. B. das stärkste Röntgenlicht der Welt, bringen Teilchen auf Rekordenergien und öffnen neue Fenster ins Universum.

Deutsches Elektronen-Synchrotron DESY

Platanenallee 6
15738 Zeuthen
T +49 33762 7-70
F +49 33762 7-7413

www.desy.de
Top