Stadtverwaltung Königs Wusterhausen
Veröffentlicht
11. März 2024
Standort
Königs Wusterhausen, Germany

Job Beschreibung

Königs Wusterhausen mit seinen acht Ortsteilen ist die größte Stadt im Landkreis Dahme-Spreewald. Sie liegt im wald- und gewässerreichen Dahme-Seengebiet und ist aufgrund der unmittelbaren Nähe zu Berlin ein facettenreicher Standort für Bildung, Kultur und Gesundheit. Aufgrund der ausgezeichneten Infrastruktur zieht sie kleine und mittelständische Unternehmen an und erfreut sich auch als Wohnort und Ausflugsziel am Rande der Hauptstadt großer Beliebtheit.

Bei der Stadt Königs Wusterhausen ist zum nächstmöglichen Zeitpunkt die Stelle als

Amtsleiter*in Bauamt (m/w/d/k.A.)

zu besetzen. Das Bauamt, neben dem Amt für Stadtplanung und Liegenschaften sowie dem Städtischen Betriebshof (Eigenbetrieb), ist in das Dezernat Bauen und Stadtentwicklung eingeordnet und der Beigeordneten direkt unterstellt. Zum Bauamtsbereich gehören die Sachgebiete Hochbau, Gebäudemanagement, Tiefbau und Bauverwaltung. Die Position wird zunächst für zwei Jahre als Führung auf Probe übertragen.

Das Arbeitsverhältnis richtet sich nach dem Tarifvertrag für den öffentlichen Dienst (TVöD-VKA).

Neben der Leitung des Bauamtes, verbunden mit der Personalführung, sind der Stelle folgende qualifizierte Aufgaben zugeordnet:

  • Vertretung der Organisationseinheit gegenüber der Dezernatsleitung,
  • die Vereinbarung von Leistungszielen mit den Ihnen unterstellten Sachgebieten und deren Bewertung,
  • Planung, Koordination und Umsetzung der kommunalen Hoch- und Tiefbau- und Sanierungsmaßnahmen inkl. Mitwirkung im Vergabewesen,
  • Bauunterhaltung – Betreuung und Gebäudeunterhalt kommunaler Liegenschaften,
  • Zusammenarbeit mit beauftragten Planungsbüros, Überwachung der Leistungserbringung, Wahrnehmung der Bauherrenaufgaben,
  • Vorbereitung und Durchführung Gremienarbeit (Ortsbeiräte, Ausschuss für Stadtentwicklung, Bauen und Umwelt),
  • im Rahmen der Fachaufsicht obliegt Ihnen die verantwortliche Begleitung besonders wichtiger Bauvorhaben der Stadt, die Sicherstellung geeigneter Verfahrensformate und die Wahrnehmung der Steuerungsfunktion,
  • die Finanzverantwortung umfasst die Mitwirkung an der produktorientierten Entwicklung der Haushaltsansätze, die Vorbereitung von Entscheidungsvorlagen insbesondere für den investiven Mitteleinsatz, die Entscheidungsvorbereitung für Ausschreibungen und Auftragserteilungen von besonderer Bedeutung sowie die Sicherung des wirtschaftlichen Handelns der unterstellten Sachgebiete.

  • die Befähigung zum höheren technischen Verwaltungsdienst, d.h. ein abgeschlossenes Hochschulstudium (Master, Diplom) im Bauwesen,
  • fundierte berufliche Erfahrungen im beschriebenen Aufgabenbereich in einer leitenden Funktion, bevorzugt in der öffentlichen Kommunalverwaltung,
  • fundierte Kenntnisse im öffentlichen Vergabe-, Vertrags- und Verwaltungsrecht sowie der VOB und der HOAI,
  • ein hohes Maß an Einsatzbereitschaft und Flexibilität,
  • Bereitschaft zur Teilnahme an abendlichen Sitzungen und Veranstaltungen,
  • Führungsstärke, Durchsetzungs- und Entscheidungsfähigkeit, Organisations- und Verhandlungsgeschick,
  • ein Gespür für neue Themen und das aktive Angehen dieser Themen verbunden mit einem ausgeprägten Kostenbewusstsein.

  • eine Beschäftigung in Vollzeit, die Wochenarbeitszeit beträgt dann 39 Stunden, mit flexiblen Arbeitszeiten und der Möglichkeit des Freizeitausgleiches,
  • die Eingruppierung in der Entgeltgruppe E 14 bei Vorliegen der persönlichen Voraussetzungen, bei unmittelbarem Wechsel aus dem öffentlichen Dienst, kann die erworbene Stufe ganz oder teilweise berücksichtigt werden,
  • eine abwechslungsreiche, herausgehobene Position mit Gestaltungsspielraum und hoher Außenwirkung, in einem modernen Arbeitsumfeld mit der Möglichkeit des mobilen Arbeitens,
  • individuelle und vielfältige Fortbildungsmöglichkeiten,
  • betriebliche Altersvorsorge,
  • Leistungen nach dem Tarifvertrag des öffentlichen Dienstes unter anderem: 30 Tage Erholungsurlaub und bezahlte Freistellung am 24. und 31.12., Jahressonderzahlung, Zusatzversorgung, leistungsorientierte Bezahlung,
  • Angebote unseres Gesundheitsmanagements und Fahrradleasing.